Author Archives: natürli

Käse des Monats September: Raclette nature

Category : Uncategorized

Die natürli-Keller sind voll mit wunderbar ausgereiftem Raclette. Nach 4 Monaten Pflege durch Kellermeister Reto Stippler hat der natürli-Raclette seine ideale Reife erlangt.


Käse des Monats August: Sternenberger

Category : Uncategorized

Den Sternen etwas näher als dem Flachland, liegt Sternenberg auf rund 850m, hoch über dem Tösstal.
Täglich ist das Milchsammel-Fahrzeug der Käserei Preisig unterwegs, um die silofreie Käsereimilch für den Sternenberger und viele andere Halbhart- und Weichkäse bei den Bauern abzuholen.

Der Sternenberger ist der Klassiker aus dem Betrieb von Urs und Bernadette Preisig. Ein aromatischer Halbhartkäse, den einfach jeder mag. Im Reifungslager der Käserei Preisig, in Bauma, wird der Sternenberger bis zu 5 Monate lang gepflegt. Dann hat er sein volles Aroma entwickelt, und ist bereit für den Verkauf.


Käse des Monats Juli: Pecoretta

Category : Uncategorized

Seit bald 30 Jahren produziert die Familie Koster auf dem Faltigberg, hoch über Wald, Schafkäse. Vater Franz Koster hat sich mittlerweile aus dem Betrieb zurückgezogen, der von seinen Töchtern Julia und Aninia geführt wird.

In der Käserei werden nicht weniger als 11 verschiedene Käsesorten, hauptsächlich aus Schafmilch hergestellt. Daneben werden auch Bio-Kuh- und Bio-Büffelmlilch verarbeitet.

Im Sommer besonders beliebt ist der Pecoretta. Dieser Salzlakenkäse nach griechischer Art wird aus 100% Schafmilch hergestellt. Er eignet sich für Salate, passt super zu Gschwellten, oder aufs Apero-Plättli. Mariniert oder paniert ist der Pecoretta ein wunderbarer Bratkäse.

hier erhältlich

 


Käse des Monats Juni: Girenbader Bach-Thal-Käse surchoix, super-surchoix und Girenbader Rustico

Category : Uncategorized

Ein Urbewohner beobachtete vor Jahrhunderten, wie ein verletzter Geier in einer Quelle im «Bach-Thal» badete. Der Vogel wurde schnell wieder gesund. Dank dieser Geschichte wurde das Bach-Thal zum Kur-Bad Girenbad (Geier-Bad).

Heute ist der kleine Ort, oberhalb von Hinwil für seinen Käse bekannt. An die turbulenten Zeiten des Kurbetriebs erinnert der Name des Bach-Thal-Käses.

Der Rohmilchkäse aus dem Käsekessi von Christa Egli reift in den natürli-Tonsteinkellern in Saland. Dort entscheidet der natürli-Kellermeister, welche Käse mild verkauft werden, und welche Laibe zu Bach-Thal-Käse surchoix (ca. 9 Monate alt), oder super-surchoix (11 Monate) ausgereift werden.


Käse des Monats Mai: Grillbratchäs Quaijo Coalho

Category : Uncategorized

Ein Käser aus Brasilien brachte das Rezept für den Quejo Coalho aus dem Brasilianischen Nordosten ins Zürcher Oberland.
Geraldo Zimmermann kam nach Hinwil um den  Beruf des Käsers zu erlernen.
Der Brasilianer mit deutscher Abstammung kehrte nach erfolgreichem Lehrabschluss wieder in seine Heimat zurück, der Queijo Coalho blieb.
Seine neue Heimat fand der Queijo Coalho in der Käserei von Roland Rüegg in Ringwil. Von dort aus gelangt er über den Vertrieb der natürli zürioberland ag zum Käsespezialisten Ihres Vertrauens, wo sie die Grillspezialität in 4 Variationen jetzt noch etwas günstiger bekommen.